Wildhornhütte (2303 m ü. M.)

Ein paar Schnappschüsse von unserer Bergtour zur Wildhornhütte im Berner Oberland. Die Routenbeschreibung findet ihr in meinem Bergwelt-Blog.

Adieu mein geliebter Sonntagszopf

Zopf (1 von 1)

Seit über 15 Jahren lag am Sonntag auf unserem Frühstückstisch fast ausnahmslos ein handgemachter Butterzopf aus dem Café Dösegger in St.Gallen. Wir haben uns zuvor extra durch sämtliche Bäckereien, Konditoreien und Cafés der Stadt gefuttert, um herauszufinden, welcher Zopf uns am besten schmeckt. Der von Christian Dösegger traf auf Anhieb unseren Geschmack. Die Kruste war goldgelb, nicht zu hart und das Innere war angenehm weich mit einer leichter Butternote – so wie ein Butterzopf halt eben schmecken muss. Und egal was man draufgeschmiert oder -gelegt hat: es schmeckte wunderbar! Doch jetzt ist leider für immer Schluss damit. Aus dem Familienbetrieb Café Dösegger wird Anfang August eine Filiale der Confiserie Roggwiler AG. Das ist zwar auch ein St.Galler Traditionsunternehmen mit vielen sehr feinen Produkten, wie beispielsweise die Quiches, die Salate oder die Schinkenbrötchen, aber der Zopf sagt uns leider nicht sonderlich zu.

Und dann war da auch noch der Osterkuchen von Dösegger. Dafür wäre meine Partnerin vermutlich meilenweit gelaufen. In der Kälte. Barfuss. Und ohne Jacke. Musste sie aber nicht, da Christian Dösegger ihr als grössten Dösegger-Osterkuchen-Fan auch schon mal mitten im Sommer als Überraschung einen Osterkuchen gebacken hat. Auch in Sachen Osterkuchen haben wir uns übrigens durch sämtliche lokalen Anbieter gekostet. Und auch hier gewann Dösegger mit grossem Abstand.

Einen kleinen Lichtblick gibt es aber: Dösegger hat wohl samstags jeweils mehr Zöpfe verkauft, als Roggwiler in allen seinen drei Filialen zusammen. Vielleicht ist man sich ja dessen in der Roggwiler-Geschäftsleitung bewusst und setzt künftig (ganz oder teilweise) auf das Zopf-Rezept von Dösegger. Sie hätten sicher mindestens zwei neue Stammkunden.

Vienna in squares

 

Herbstnebel am Gübsensee

Auch trübe Tage haben durchaus ihren Reiz.

Mehr herbstliche Fotos gibt’s hier.